Fleckvieh

Braunvieh

Pinzgauer

Kärntner Blondvieh

Fleischrinder

Weiß Blauer Belgier


Zuchtprogramm
Zuchtbucheinteilung

Die mittelgroße, an allen fleischtragenden Körperpartien extrem bemuskelte Rasse hat einen langen Kopf und ist weiß, blau oder weiß-blau gescheckt. In den 60er und 70er Jahren wurde bei dieser Rasse im Ursprungsland Belgien verstärkt auf Hypertrophie (Doppellender) selektiert und das Gen in der Population fixiert. Dadurch, ebenso wie durch den sehr feinen Knochenbau, ergeben sich ausgezeichnete Ergebnisse in der Ausschlachtung.

Die Rasse zeichnet sich durch geringe Geburtsgewichte sowie durchwegs Leichtgeburten in der Gebrauchskreuzung aus. Geburtsprobleme gibt es allerdings in der Reinzucht, hier liegt der Anteil an Geburten mittels Kaiserschnitt sehr hoch. Die sehr frühreifen Tiere dieser Rasse erreichen höchste Nettozunahmen.

Produktionsrichtung:

Stiere für die Kreuzung mit Milchrassen, Einstellerproduktion

Maße und Gewichte:


Stiere Kühe
Kreuzbeinhöhe ca. 135 -150 cm ca 135 cm
Lebendgewicht ca. 1.100 kg ca. 700 kg