Fleckvieh

Braunvieh

Pinzgauer

Kärntner Blondvieh

Fleischrinder

Schottisches Hochlandrind


Zuchtprogramm
Zuchtbucheinteilung

Die Rasse Schottisches Hochlandrind zählt zu den extensiven Fleischrinderrassen und ist durch die Farben rotbraun, dunkelbraun, gelblich sowie schwarz oder weiß gekennzeichnet. Weiters charakteristisch für diese Rasse ist das urwüchsige Aussehen sowie das zottelige, sehr lange Haarkleid mit langer Stirnmähne. Sehr lange, zur Seite und nach oben geschwungene, spitze Hörner zieren den Kopf der Tiere. Hochlandrinder sind klein- bis mittelrahmig mit einem kurzen, breiten Kopf, ausgeprägter Brusttiefe sowie kurzen, stämmigen Beinen. Besonders bemuskelt sind Rücken, Schulter und Brust.

Hochlandrinder sind äußerst robust und erlauben eine ganzjährige Haltung im Freien. Durch die geringen Futteransprüche werden sie gerne auf extensiven Weiden gehalten. Eine hohe Lebenserwartung, sehr guter Mutterinstinkt sowie hohe Fruchtbarkeiten zeichnen diese Rasse ebenso aus wie eine problemlose Abkalbung, frohwüchsige Kälber und sehr spätreife Tiere.

Produktionsrichtung:

Direktvermarktung

Maße und Gewichte:


Stiere Kühe
Kreuzbeinhöhe 135 cm 125 cm
Lebendgewicht 700 - 900 kg 500 - 650 kg