Fleckvieh

Braunvieh

Pinzgauer

Kärntner Blondvieh

Fleischrinder

Charolais


Zuchtprogramm
Zuchtbucheinteilung

Die französische Fleischrinderrasse Charolais ist ein schnell wachsendes, schweres Fleischrind mit viel Muskulatur an Schulter, Rücken, Lende und Keule mit gutmütigen und ruhigen Charakter. Obwohl sich das Charolais Rind für die intensive Fleischrinderhaltung anbietet, ist es sehr robust veranlagt und sehr anpassungsfähig an unterschiedliche Klimaverhältnisse. Das großrahmige, sehr lange, breite und tiefe Rind hat einen breiten, eher kurzen Kopf. Die Farbe variiert zwischen hellweiß bis cremegelb ohne Pigmentflecken. Das Flotzmaul, Klauen und Hörner sind hell.

 Gute Muttereigenschaften der Kuh, verbunden mit ausreichender Milch und von Geburt an vitale Kälber gehören ebenso zum Zuchtziel wie höchste Mastleistung mit hohem Futteraufnahmevermögen. Aufgrund der sehr guten Futterverwertung eignen sich Charolais Rinder und deren Kreuzungen besonders zur Ausmast, die Mastleistungen sind außergewöhnlich hoch.

Produktionsrichtung:

Natursprungstiere für die Kreuzung in der Mutterkuhhaltung, Einstellerproduktion

Maße und Gewichte:


Stiere Kühe
Kreuzbeinhöhe 150 - 160 cm 140 - 150 cm
Lebendgewicht 1.000 - 1.500 kg 700 - 900 kg