Nutzviehversteigerung am 13. Dezember


Schwere Einsteller etwas besser


Statistik 13.12.2017.pdf   

Durch das schlechte Wetter war der Auftrieb von 170 Tieren bei der Nutz- und Schlachtrinderversteigerung am 13. Dezember nochmals etwas schwächer als bei der letzten Versteigerung (207 Tiere).

Bei den männlichen Einstellern war die Gewichtsklasse über 350 kg gefragt, hier konnten zufriedenstellende Preise erzielt werden. Tiere unter 350 kg, hier vor allem jene ohne Blauzungen Impfung, mussten teilweise mit deutlichen Preisabschlägen verkauft werden.

Die Preise bei den weiblichen Einstellern haben sich im Vergleich zum Vormonat etwas erholt. Aber auch hier waren die schwereren Kalbinnen gefragter als jene unter 250 kg.

Die Kühe und Nutz- und Schlachtkalbinnen konnten einmal mehr recht gut verkauft werden, gut ausgemästete Schlachtkühe konnten besser verkauft werden als im November.

Die nächste Nutz- und Schlachtrinderversteigerung in St. Donat findet am 10. Jänner 2018 statt.